Slider

3. Spieltag gegen TuS Versetal

3. Spieltag gegen TuS Versetal

Mit dem TuS Versetal trafen wir auf ein Team, welches wir in der letzten Saison schlagen
konnten. Vor uns spielten Bölerheide gegen die SG VVH SCH, beim Stand von 0 : 1 nach
Sätzen kamen wir in die Halle. 20 Zuschauer waren erlaubt und die waren leider auch da.
Also ab in die zugeteilte Kabine und warten. Verdammtes Corona. Dann ging es aber schnell,
die SG gewann 3:0 und wir durften in die Halle. Trotz 1 Std. Autofahrt und Wartezeit
in der Kabine merkte man schon beim Einspielen das heute etwas gehen könnte.
Es wurde sich konzentriert warm gemacht und auch der eine oder andere Hechtbagger
war zu sehen.

 

1.Satz

Wir legten los wie die Feuerwehr, die Aufschläge kamen druckvoll und die eigene Annahme
machte es Lea leicht die Angreifer in Szene zu setzen. Schnell gingen wir mit 11 : 4 in Führung
und die Stimmung am Feld und auf der Bank war super. Vielleicht ging es anfangs zu leicht oder
die Konzentration ließ bei uns nach. Punkt für Punkt holte Versetal auf und wir erlaubten uns
zu viele leichte Eigenfehler. Beim Stand von 22 : 19 sollte unsere 2. Auszeit die Lockerheit
wieder zurück bringen. Es klappte, Versetal machte noch einen Punkt bevor Saki mit starken
Aufschlägen den Satz zu unseren Gunsten beendete.

2. Satz

Es ging mit der selben Aufstellung weiter. Versetal war jetzt wacher und mutiger, über 4 : 4 und
8 : 8 verlief der Satz ausgeglichen. Eine „Tusch“ Endscheidung gegen uns machte das Team
wütend und wir konnten uns mit 17 : 11 absetzen. Anita kam für Tabi und es gab wieder einen
leichten Bruch in unserem Spiel. Beim Spielstand von 20 : 18 drohte der Satz zu kippen aber
wir nahmen erneut den Kampf an und konnten den Satz dann doch mit 25 : 20 gewinnen.

3. Satz

Jetzt wollten wir den Sack auch zu machen und ohne Satzverlust nach Hause fahren.
Bis zum 5 : 5 konnte Versetal noch mithalten, dann aber kamen wir so richtig ins Rollen. Carmen mit ihrer
starken Annahme, Teresa und Saki über die Mitte, Anita über Außen und jetzt unsere beiden Leas
als Zuspieler bzw. Diagonal spielten mit dem Gegner Katz und Maus. Es klappte fast alles, die Lockerheit
war zurück und der Kopf frei. Ruck Zuck hatten wir Matchball und Lea T. machte unseren ersten 3 : 0 Sieg
in dieser Saison perfekt.

Fazit :

Wieder einmal haben wir uns das Leben in den ersten beiden Sätzen unnötig schwer gemacht.
Den Gegner beherrscht und durch mangelnde Konzentration ( hoffentlich keine Überheblichkeit )
wieder zurück ins Spiel geholt. Diesmal ist es gut gegangen aber diese Schwankungen müssen
wir abstellen und konstant am oberen Level spielen.
Jetzt ist erst einmal Pause und wir stehen auf Platz 2 in der Tabelle.
Trotz der vielen Kritik vom Trainer hier jetzt auch einmal ein dickes Lob an ALLE im Team.
Durch die gute Trainingsbeteiligung haben sich ALLE spielerisch weiterentwickelt, die „Neuen“
wurden super integriert und passen gut ins Team. Im Training kommt der Spaß nicht zu kurz
und die „Arbeit“ mit der Mannschaft macht Lust auf mehr. Lasst uns die Saison rocken und
als Einheit durch die Hallen ziehen. Ihr seid eine tolle Truppe.

Das Team gegen Versetal :

Lea B, hatte wie immer Spaß
Teresa machte kurzen Prozess am Netz
Tabi und das Netz waren keine Freunde 🙂
Carmen stand wie ein Fels in der Brandung
Saki ließ ihre schlechte Laune am Gegner aus
Dorle war diesmal mit sich zufrieden ( der Trainer auch )
Anita zeigte das man auf sie zählen kann
Lea T. kam, sah und brachte das Spiel zu einem schnellen Ende.
Lena knipste was vor die Linse kam. Vielen Dank dafür !

To be continued ……

3. Spieltag gegen TuS Versetal

Schreibe einen Kommentar