Slider

14. Spieltag 2017/18

14. Spieltag
Gegner : TV Dresselndorf

Diesmal mussten wir mit nur 6 Damen nach Dresselndorf reisen, da durch Krankheit und andere Verpflichtungen nicht mehr zu Verfügung standen.

1. Satz
Die lange Anreise steckte uns noch in den Beinen und im Matchplan hieß es ein konzentriertes und effektives Spiel abzuliefern mit so wenig Eigenfehlern
wie möglich. Gegen ein auch stark dezimiertes Team aus Dresselndorf hatten nur am Anfang leichte Probleme und bis zum 6:6 lief es nicht rund. Dann hatten wir uns aber eingegroovt und machten mit starken Aufschlägen viele einfache Punkte. Über 14:7 und 23:8 spielten wir einen deutlichen Satzgewinn heraus. Besonders Anita zeigte bei ihrem ersten Einsatz von Anfang an eine konzentrierte und starke Leistung.

2. Satz
Ohne zu wechseln  begannen wir den zweiten Satz. Als neues Ziel war beim Seitenwechsel besprochen worden Dresselndorf keine 10 Punkte zukommen
zu lassen. In so einseitigen Spielen ist es schwer die Konzentration hochzuhalten und so wollten wir uns selber unter Druck setzten. Gesagt, getan. Es wurde ein schneller Satz in dem wir fast keine Fehler machten und Dresselndorf mit 25:5 aus der Halle fegten. Vorgabe perfekt erfüllt !

3. Satz
Hoffentlich letzter Satz. Wieder mit der gleichen Vorgabe gingen wir ins Spiel. Die Zuspieler Kim und Lea versuchten sich an Trickzuspielen und direkten Punkgewinnen mit dem 2. Ball, was nicht immer klappte aber für einige Lacher in der Halle sorgte. Dresselndorf wehrte sich nach Kräften hatte aber gegen unsere Aufschläge und Angriffe keine Mittel. Nach 15 min war der Satz mit 25:5 eingetütet.

Insgesamt dauerte das Spiel nur 45 min, eine sehr konzentrierte und effektive Vorstellung gegen einen Gegner der nie eine Chance hatte aber nie aufgab und sehr fair spielte. Viele Grüße an Sigi und ihr Team, wir hoffen es geht bei euch weiter und wir sehen uns bald wieder.

Unser Team :
Lea, Kim, Anita, Hannah, Maria und Tessi
Nächste Woche steht das Spitzenspiel gegen CVJM Siegen an, wo wir hoffentlich mit einem größerem Kader antreten können.

GO TIGERS